Freiheit für Cumhuriyet, Freiheit für alle türkischen Journalisten!

Freiheit für Cumhuriyet, Freiheit für alle türkischen Journalisten!

Sehr geehrter Herr Erdogan

Siebzehn Mitarbeiter der Tageszeitung «Cumhuriyet» werden zu Unrecht des «Terrorismus» bezichtigt, drei von ihnen sind immer noch inhaftiert und warten auf den Prozess: Herausgeber Murat Sabuncu, der investigative Journalist Ahmet Şık und CEO Akın Atalay sind seit über einem Jahr hinter Gittern. Der Prozess wird erst am 9. März wieder aufgenommen. Es ist Zeit, die absurden Anschuldigungen gegen sie fallen zu lassen!

Wir fordern ihre sofortige Freilassung und die aller ihrer zu Unrecht inhaftierten türkischen Kollegen.

Seit einigen Jahren haben Sie keine Mühe gescheut, diejenigen zum Schweigen zu bringen, die den Mut haben, ihre Arbeit zu tun: informieren. Willkürliche Inhaftierung, Durchsuchung und Schliessung von Medienunternehmen, Beschlagnahmung von Presseausweisen…. Die Türkei ist heute das grösste Gefängnis der Welt für professionelle Journalisten. Herr Erdogan, das lassen wir nicht zu.

Wir sind es leid, dass türkische Medienschaffende wie Terroristen behandelt werden. Wir haben diese Massenprozesse, diese absurden Anschuldigungen, diese willkürlichen Verhaftungen, die allesamt menschliche Tragödien sind, satt.

Es ist an der Zeit, den Pluralismus, die Pressefreiheit und die Rechtsstaatlichkeit in der Türkei wiederherzustellen. #SaveTurkishJournalists!

Freiheit für Cumhuriyet, freiheit für alle Türkischen journalisten!

Sehr geehrter Herr Erdogan
Siebzehn Mitarbeiter der Tageszeitung «Cumhuriyet» werden zu Unrecht des «Terrorismus» bezichtigt, drei von ihnen sind immer noch inhaftiert und warten auf den Prozess: Herausgeber Murat Sabuncu, der investigative Journalist Ahmet Şık und CEO Akın Atalay sind seit über einem Jahr hinter Gittern. Der Prozess wird erst am 9. März wieder aufgenommen. Es ist Zeit, die absurden Anschuldigungen gegen sie fallen zu lassen!

Wir fordern ihre sofortige Freilassung und die aller ihrer zu Unrecht inhaftierten türkischen Kollegen.

Seit einigen Jahren haben Sie keine Mühe gescheut, diejenigen zum Schweigen zu bringen, die den Mut haben, ihre Arbeit zu tun: informieren. Willkürliche Inhaftierung, Durchsuchung und Schliessung von Medienunternehmen, Beschlagnahmung von Presseausweisen.... Die Türkei ist heute das grösste Gefängnis der Welt für professionelle Journalisten. Herr Erdogan, das lassen wir nicht zu.
Wir sind es leid, dass türkische Medienschaffende wie Terroristen behandelt werden. Wir haben diese Massenprozesse, diese absurden Anschuldigungen, diese willkürlichen Verhaftungen, die allesamt menschliche Tragödien sind, satt.

Es ist an der Zeit, den Pluralismus, die Pressefreiheit und die Rechtsstaatlichkeit in der Türkei wiederherzustellen. #SaveTurkishJournalists!

**your signature**

Partager la pétition