AKTUELL

BND beendet illegale Datenverarbeitung 17 Mai 2018 Medienmitteilungen - Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach einem jahrelangen Rechtsstreit mit Reporter ohne Grenzen (ROG) allgemeinverbindlich erklärt, die illegale Analyse von Telefon-Verbindungsdaten zu beenden. Das Bundesverwaltungsgericht hatte bereits im Dezember geurteilt, dass der BND Daten von ROG im sogenannten Verkehrsanalyse-System (VerAS) nicht mehr verarbeiten dürfe. Doch das Urteil hat nur Wirkung zwischen ROG und dem BND. ROG Erfahren Sie mehr
Gute Nachricht für ARD-Sportreporter 15 Mai 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen begrüßt die Aufhebung des Einreiseverbots für den ARD-Sportjournalisten Hajo Seppelt zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Zugleich weist die Situation auf das unverändert repressive Klima für Journalisten und Medien in Russland hin.„Die Entscheidung der russischen Behörden zeigt, dass öffentlicher und politischer Druck wirkt“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Problematisch ist, dass überhaupt so viel Druck Erfahren Sie mehr
Deutschem Journalist wird Einreise verweigert 11 Mai 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen ist empört über die Entscheidung Russlands, dem investigativen Sportjournalisten Hajo Seppelt die Einreise nach Russland anlässlich der Berichterstattung über die Fußball-WM zu verweigern. Wie die ARD am Freitag (11.05.) mitteilte, sei das vom SWR für ihn beantragte Visum für ungültig erklärt worden. Der Doping-Experte stehe demnach auf einer Liste der in Russland Erfahren Sie mehr
Radiosendung: Journalisten im Exil 8 Mai 2018 AKTUELL - Bild: SRF2 Radio SRF2 hat eine Kontext-Sendung dem Thema "Journalisten im Exil" gewidmet - und auch Reporter ohne Grenzen kam zu Wort. Der erste Teil der Sendung bringt eine Reportage aus dem "Maison des Journalistes", einem Zufluchtsort für geflüchtete Journalistinnen und Journalisten in Paris. Im zweiten Teil geht es darum, wie und weshalb Medienschaffende flüchten, Erfahren Sie mehr
Generalversammlung ROG Schweiz am 28. Mai 8 Mai 2018 AKTUELL - ROG Schweiz lädt die Mitglieder zur Ordentlichen Generalversammlung ein Datum: 28. Mai 2018, 18.30 Uhr Ort: Fonction Cinéma, Maison des Arts du Grütli, Rue du Général Dufour 16, 1204 Genf Traktanden Protokoll der Generalversammlung vom 31. Mai 2017 (*) Tätigkeitsbericht 2017 Rechnung 2017, Bericht des Kassiers Genehmigung der Berichte und der Buchführung 2017 Decharge des Erfahren Sie mehr
UN-Anhörung: Kritik aufgreifen 5 Mai 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen (ROG) appelliert an die Bundesregierung, bei der Befragung zur menschenrechtlichen Lage in Deutschland durch die UN-Staatengemeinschaft eigene Defizite beim Schutz der Pressefreiheit zu benennen und Kritik der Zivilgesellschaft aufzugreifen. Deutschland muss sich am Dienstag (8. Mai) in Genf den Fragen der übrigen 192 UN-Mitglieder stellen. ROG hat für dieses sogenannte UPR-Verfahren im Erfahren Sie mehr
3. Mai: Welttag der Pressefreiheit. ROG lanciert das Video #FightFakeNews 3 Mai 2018 AKTUELL - Zum 3. Mai, dem Welttag der Pressefreiheit, hat Reporter ohne Grenzen eine Kommunikationskampagne gegen Desinformation lanciert – Mittel dazu ist der Film“#FightFakeNews”. Der Kampf gegen Desinformation – Fake News - ist eines der Hauptthemen bei der Verteidigung des Journalismus. Reporter ohne Grenzen (ROG) International hat deshalb am Welttag der Pressefreiheit, am 3. Mai, den Film Erfahren Sie mehr
Journalisten sind in Afghanistan nirgends sicher 30 April 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen verurteilt den Doppelanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul, bei dem heute mindestens neun Journalisten getötet und sechs weitere schwer verletzt wurden. Nach der ersten Explosion soll sich der zweite Selbstmordattentäter unter eine Gruppe von Journalisten gemischt und dabei selbst mit einer Kamera getart haben, bevor er seinen Sprengsatz zündete. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Erfahren Sie mehr
Ausreiseverbot endlich aufheben 26 April 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen kritisiert die Entscheidung eines Istanbuler Gerichts, das Ausreiseverbot gegen Mesale Tolu aufrechtzuerhalten. Zwar wird die wöchentliche Meldepflicht aufgehoben, die Journalistin kann aber weiterhin nicht in ihre Heimat Deutschland zurückkehren. Tolu steht seit Oktober 2017 wegen angeblicher Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vor Gericht. Der Prozess geht am 16. Oktober weiter.„Mesale Tolu Erfahren Sie mehr
Mehrjährige Haftstrafen im Cumhuriyet-Prozess 26 April 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen ist schockiert über das Urteil gegen 14 Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Zeitung Cumhuriyet. Ein Gericht im Hochsicherheitsgefängnis Silivri nahe Istanbul verhängte gegen sie am Mittwochabend mehrjährige Haftstrafen. Bis zu einem Urteil im Berufungsverfahrens bleiben die Mitarbeiter auf freiem Fuß, sie dürfen die Türkei jedoch nicht verlassen.„Cumhuriyet ist in der Türkei mehr als Erfahren Sie mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2018: “Hass auf Journalismus bedroht Demokratien” 25 April 2018 AKTUELL - Die Weltrangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen 2018 widerspiegelt die wachsende Feindseligkeit gegenüber Medienschaffenden. Diese Feindseligkeit wird von politisch Verantwortlichen gefördert und stellt, zusammen mit den Bestrebungen autoritärer Regimes, ihre Vorstellungen von Information und Journalismus zu exportieren, eine Bedrohung für die Demokratien dar. Die ROG-Rangliste der Pressefreiheit, die jährlich die Situation von Journalismus und Erfahren Sie mehr
europe-pdf Die Schweiz liegt in der ROG-Rangliste von 2018 auf Platz 5 25 April 2018 Medienmitteilungen - Das Ergebnis der Schweiz hat sich im Jahr 2018 leicht verbessert (8,15 gegenüber 8,64 Punkte im Jahr 2017). Die Schweiz gewinnt damit zwei Ränge und liegt nun auf Platz 5 der ROG-Rangliste. Dies ist das beste Ergebnis, seit ROG 2002 die erste Rangliste der Pressefreiheit veröffentlicht hat. Die Stabilität der Schweiz in der ROG-Rangliste ist Erfahren Sie mehr
Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa 25 April 2018 Medienmitteilungen - In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Journalistinnen und Journalisten sind dort zunehmend medienfeindlicher Hetze durch Regierungen oder führende Politiker ausgesetzt. Das schafft ein feindseliges, vergiftetes Klima, das oft den Boden für Gewalt gegen Medienschaffende oder für staatliche Repression bereitet. Dies zeigt die Erfahren Sie mehr
25. April: ROG-Veranstaltung in Zürich zur Rangliste der Pressefreiheit und zur Situation in Osteuropa 19 April 2018 Berichte - Reporter ohne Grenzen Schweiz hat am 25. April in Zürich eine Veranstaltung zur Rangliste der Pressefreiheit, zur  Entwicklung der Informationsfreiheit weltweit und über die aktuelle Situation in Osteuropa durchgeführt. Die Informationsfreiheit ist immer wieder massiven Angriffen ausgesetzt - traurige Höhepunkte aus europäischer Sicht sind die Ermordung der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia in Malta letzten Oktober Erfahren Sie mehr
Türkei: Prozess gegen ROG-Korrespondent erneut vertagt 18 April 2018 Medienmitteilungen international - Der Prozess gegen Erol Önderoglu, Korrespondent von Reporter ohne Grenzen in der Türkei, wurde am 18. April erneut verschoben - bereits zum sechsten Mal. Damit dauert das Verfahren gegen Önderoglu bereits anderthalb Jahre. Die absurden Anschuldigungen gegen ihn bleiben damit bestehen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm wegen der Teilnahme an einer Solidaritätsaktion für die pro-kurdische Zeitung Özgür Erfahren Sie mehr
cumhuriyet_logo_17-05_0 Türkei – Prozess gegen Cumhuriyet-Journalisten in Istanbul 9 März 2018 Medienmitteilungen international - Am 9. März ging in Istanbul der Prozess gegen 18 Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Tageszeitung Cumhuriyet weiter. Sie sind der „Unterstützung von Terrororganisationen“ angeklagt, ihnen drohen bis zu 43 Jahre Haft. Am Freitag wird die Stellungnahme des Staatsanwalts erwartet. Reporter ohne Grenzen betrachtet den Prozess als politisch motiviert und fordert die Freilassung aller Angeklagten. Cumhuriyet-Chefredakteur Erfahren Sie mehr
Türkei – Gerichtsverhandlungen in Istanbul enden mit Gefängnisstrafen für 25 Journalisten 9 März 2018 Medienmitteilungen international - Reporter ohne Grenzeverurteilt die zwischen zwei und sieben Jahren langen Gefängnisstrafen, die gegen 25 türkische Journalisten am 8. März bei einem politischen Massenprozess in Istanbul verhängt wurden Die Strafen wurden gestern erteilt, nachdem die 25 Journalisten angeklagt wurden, Mitglieder der Bewegung von Fethullah Gülen zu sein, die von der türkischen Regierung als terroristische Organisation eingeschätzt Erfahren Sie mehr
BND beendet illegale Datenverarbeitung 17 Mai 2018 Medienmitteilungen - Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach einem jahrelangen Rechtsstreit mit Reporter ohne Grenzen (ROG) allgemeinverbindlich erklärt, die illegale Analyse von Telefon-Verbindungsdaten zu beenden. Das Bundesverwaltungsgericht hatte bereits im Dezember geurteilt, dass der BND Daten von ROG im sogenannten Verkehrsanalyse-System (VerAS) nicht mehr verarbeiten dürfe. Doch das Urteil hat nur Wirkung zwischen ROG und dem BND. ROG Erfahren Sie mehr
Gute Nachricht für ARD-Sportreporter 15 Mai 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen begrüßt die Aufhebung des Einreiseverbots für den ARD-Sportjournalisten Hajo Seppelt zur Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Zugleich weist die Situation auf das unverändert repressive Klima für Journalisten und Medien in Russland hin.„Die Entscheidung der russischen Behörden zeigt, dass öffentlicher und politischer Druck wirkt“, sagte ROG-Geschäftsführer Christian Mihr. „Problematisch ist, dass überhaupt so viel Druck Erfahren Sie mehr
Deutschem Journalist wird Einreise verweigert 11 Mai 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen ist empört über die Entscheidung Russlands, dem investigativen Sportjournalisten Hajo Seppelt die Einreise nach Russland anlässlich der Berichterstattung über die Fußball-WM zu verweigern. Wie die ARD am Freitag (11.05.) mitteilte, sei das vom SWR für ihn beantragte Visum für ungültig erklärt worden. Der Doping-Experte stehe demnach auf einer Liste der in Russland Erfahren Sie mehr
UN-Anhörung: Kritik aufgreifen 5 Mai 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen (ROG) appelliert an die Bundesregierung, bei der Befragung zur menschenrechtlichen Lage in Deutschland durch die UN-Staatengemeinschaft eigene Defizite beim Schutz der Pressefreiheit zu benennen und Kritik der Zivilgesellschaft aufzugreifen. Deutschland muss sich am Dienstag (8. Mai) in Genf den Fragen der übrigen 192 UN-Mitglieder stellen. ROG hat für dieses sogenannte UPR-Verfahren im Erfahren Sie mehr
Journalisten sind in Afghanistan nirgends sicher 30 April 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen verurteilt den Doppelanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul, bei dem heute mindestens neun Journalisten getötet und sechs weitere schwer verletzt wurden. Nach der ersten Explosion soll sich der zweite Selbstmordattentäter unter eine Gruppe von Journalisten gemischt und dabei selbst mit einer Kamera getart haben, bevor er seinen Sprengsatz zündete. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Erfahren Sie mehr
Ausreiseverbot endlich aufheben 26 April 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen kritisiert die Entscheidung eines Istanbuler Gerichts, das Ausreiseverbot gegen Mesale Tolu aufrechtzuerhalten. Zwar wird die wöchentliche Meldepflicht aufgehoben, die Journalistin kann aber weiterhin nicht in ihre Heimat Deutschland zurückkehren. Tolu steht seit Oktober 2017 wegen angeblicher Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vor Gericht. Der Prozess geht am 16. Oktober weiter.„Mesale Tolu Erfahren Sie mehr
Mehrjährige Haftstrafen im Cumhuriyet-Prozess 26 April 2018 Medienmitteilungen - Reporter ohne Grenzen ist schockiert über das Urteil gegen 14 Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Zeitung Cumhuriyet. Ein Gericht im Hochsicherheitsgefängnis Silivri nahe Istanbul verhängte gegen sie am Mittwochabend mehrjährige Haftstrafen. Bis zu einem Urteil im Berufungsverfahrens bleiben die Mitarbeiter auf freiem Fuß, sie dürfen die Türkei jedoch nicht verlassen.„Cumhuriyet ist in der Türkei mehr als Erfahren Sie mehr
europe-pdf Die Schweiz liegt in der ROG-Rangliste von 2018 auf Platz 5 25 April 2018 Medienmitteilungen - Das Ergebnis der Schweiz hat sich im Jahr 2018 leicht verbessert (8,15 gegenüber 8,64 Punkte im Jahr 2017). Die Schweiz gewinnt damit zwei Ränge und liegt nun auf Platz 5 der ROG-Rangliste. Dies ist das beste Ergebnis, seit ROG 2002 die erste Rangliste der Pressefreiheit veröffentlicht hat. Die Stabilität der Schweiz in der ROG-Rangliste ist Erfahren Sie mehr
Immer mehr Hetze gegen Journalisten in Europa 25 April 2018 Medienmitteilungen - In keiner anderen Weltregion hat sich die Lage der Pressefreiheit im vergangenen Jahr so stark verschlechtert wie in Europa. Journalistinnen und Journalisten sind dort zunehmend medienfeindlicher Hetze durch Regierungen oder führende Politiker ausgesetzt. Das schafft ein feindseliges, vergiftetes Klima, das oft den Boden für Gewalt gegen Medienschaffende oder für staatliche Repression bereitet. Dies zeigt die Erfahren Sie mehr
25. April: ROG-Veranstaltung in Zürich zur Rangliste der Pressefreiheit und zur Situation in Osteuropa 19 April 2018 Berichte - Reporter ohne Grenzen Schweiz hat am 25. April in Zürich eine Veranstaltung zur Rangliste der Pressefreiheit, zur  Entwicklung der Informationsfreiheit weltweit und über die aktuelle Situation in Osteuropa durchgeführt. Die Informationsfreiheit ist immer wieder massiven Angriffen ausgesetzt - traurige Höhepunkte aus europäischer Sicht sind die Ermordung der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia in Malta letzten Oktober Erfahren Sie mehr
Türkei: Prozess gegen ROG-Korrespondent erneut vertagt 18 April 2018 Medienmitteilungen international - Der Prozess gegen Erol Önderoglu, Korrespondent von Reporter ohne Grenzen in der Türkei, wurde am 18. April erneut verschoben - bereits zum sechsten Mal. Damit dauert das Verfahren gegen Önderoglu bereits anderthalb Jahre. Die absurden Anschuldigungen gegen ihn bleiben damit bestehen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm wegen der Teilnahme an einer Solidaritätsaktion für die pro-kurdische Zeitung Özgür Erfahren Sie mehr
cumhuriyet_logo_17-05_0 Türkei – Prozess gegen Cumhuriyet-Journalisten in Istanbul 9 März 2018 Medienmitteilungen international - Am 9. März ging in Istanbul der Prozess gegen 18 Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Tageszeitung Cumhuriyet weiter. Sie sind der „Unterstützung von Terrororganisationen“ angeklagt, ihnen drohen bis zu 43 Jahre Haft. Am Freitag wird die Stellungnahme des Staatsanwalts erwartet. Reporter ohne Grenzen betrachtet den Prozess als politisch motiviert und fordert die Freilassung aller Angeklagten. Cumhuriyet-Chefredakteur Erfahren Sie mehr
Türkei – Gerichtsverhandlungen in Istanbul enden mit Gefängnisstrafen für 25 Journalisten 9 März 2018 Medienmitteilungen international - Reporter ohne Grenzeverurteilt die zwischen zwei und sieben Jahren langen Gefängnisstrafen, die gegen 25 türkische Journalisten am 8. März bei einem politischen Massenprozess in Istanbul verhängt wurden Die Strafen wurden gestern erteilt, nachdem die 25 Journalisten angeklagt wurden, Mitglieder der Bewegung von Fethullah Gülen zu sein, die von der türkischen Regierung als terroristische Organisation eingeschätzt Erfahren Sie mehr