AKTUELL

Gambia: Schweizer Gericht verurteilt den ehemaligen Innenminister wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, einschliesslich der Folterung von zwei Journalisten 15 Mai 2024 Aktuell, International, Schweiz - Ein Schweizer Gericht hat einen ehemaligen gambischen Spitzenbeamten wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gesprochen und ihn zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt. Reporter ohne Grenzen (RSF) begrüsst diese Entscheidung und erinnert daran, dass der ehemalige Präsident Yahya Jammeh, der Hauptverantwortliche für die gegen Journalisten begangenen Verbrechen, sich nicht länger der Justiz entziehen können sollte. Das… Erfahren Sie mehr
Rangliste der Pressefreiheit 2024: Journalismus unter politischem Druck 3 Mai 2024 Aktuell, International - Weltweit ist festzustellen, dass die Pressefreiheit von denjenigen bedroht wird, die sie eigentlich garantieren sollten: den politischen Behörden. Von den fünf Indikatoren, aus denen sich die Punktzahl der Länder zusammensetzt, ist der Indikator «Politischer Kontext» im Jahr 2024 mit einem Gesamtverlust von 7,6 Punkten am stärksten rückläufig. Dies geht aus der neuen Ausgabe der von… Erfahren Sie mehr
RSF Schweiz: Veranstaltung am 3. Mai in Zürich 15 April 2024 Aktuell, Schweiz - Am Internationalen Tag der Pressefreiheit, findet in Zürich unter dem Titel «Bedrohte Demokratie – bedrohte Medienfreiheit» eine Veranstaltung von Reporter ohne Grenzen (RSF) Schweiz in Kooperation mit dem Theater Neumarkt statt. Thema: die Bedrohung des unabhängigen Journalismus weltweit. 3. Mai 2024,19 Uhr, im Kulturhaus Helferei, Kirchgasse 13, Zürich Mitwirkende:  Ekaterina Glikman, Exiljournalistin für «Nowaja Gaseta Europa»… Erfahren Sie mehr
Gaza: «Eine Tragödie für den palästinensischen Journalismus» 28 März 2024 Aktuell, International - Mindestens 103 Journalistinnen und Journalisten wurden in den letzten fünf Monaten durch israelische Angriffe im Gazastreifen getötet. «Israel erstickt den Journalismus in Gaza», so das Fazit von Reporter ohne Grenzen (RSF) International. RSF hat unter anderem beim Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) zwei Klagen wegen Kriegsverbrechen eingereicht. Es ist eine erschreckende Zahl: Mindestens 103 Medienschaffende wurden in… Erfahren Sie mehr
Auslieferung von Assange: Das «Tag X»-Urteil ist die letzte Hoffnung auf Gerechtigkeit vor den britischen Gerichten 27 März 2024 Aktuell, International - Der Oberste Gerichtshof des Vereinigten Königreichs hat entschieden, Julian Assange vorläufig zu erlauben, gegen seine Auslieferung aus drei Gründen Berufung einzulegen. Dies stellt die letzte Chance für die britischen Gerichte dar, Assanges Überstellung an die USA zu verhindern, wo diesem wegen der Veröffentlichung von Informationen von öffentlichem Interesse eine lebenslange Haftstrafe droht. Reporter ohne Grenzen… Erfahren Sie mehr
Freiburger Journalist vom Vorwurf der Anstiftung zur Verletzung des Amtsgeheimnisses freigesprochen: Sieg für die Pressefreiheit 13 März 2024 Aktuell, Schweiz - Der Freiburger Journalist Jean-Marc Angéloz wurde vom Polizeirichter des Saane-Bezirks freigesprochen. Angéloz war wegen Anstiftung zur Verletzung des Amtsgeheimnisses angeklagt worden, nachdem er ein Buch mit Gesprächen mit dem ehemaligen Staatsrat Georges Godel veröffentlicht hatte. In diesen Gesprächen hatte ihm Godel Informationen zukommen lassen, die unter das Amtsgeheimnis fielen. Die Schweizer Sektion von Reporter ohne… Erfahren Sie mehr
Welttag gegen Cyberzensur: Collateral Freedom, eine der grössten Operationen zur Umgehung der Zensur 12 März 2024 Aktuell, International - Anlässlich des von Reporter ohne Grenzen (RSF) initiierten Welttags gegen Internetzensur gibt die Organisation bekannt, dass ihre Operation Collateral Freedom es bislang ermöglicht, die Zensur der Websiten von mehr als 100 Medien in 32 Ländern zu umgehen: eine Steigerung um 20 Prozent innerhalb eines Jahres. Die Operation Collateral Freedom nimmt an Fahrt auf. Sie wurde… Erfahren Sie mehr
Ex-Innenminister Gambias in der Schweiz vor Gericht 8 März 2024 Aktuell, International, Schweiz - Es ist ein wichtiger Schritt im Kampf gegen die Straflosigkeit bei Verbrechen gegen Journalistinnen und Journalisten: Der ehemalige Innenminister Gambias, Ousman Sonko, ist in der Schweiz wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, einschließlich der Folterung von zwei Journalisten, angeklagt. Anfang März finden im nach dem Weltrechtsprinzip in Bellinzona durchgeführten Verfahren die Schlussplädoyers der Bundesanwaltschaft, der Verteidigung… Erfahren Sie mehr
RSF startet das Satelliten-Projekt Swoboda, um unabhängigen Journalismus für die russischsprachige Bevölkerung zu ermöglichen 6 März 2024 Aktuell, International - Am 5. März hat Reporter ohne Grenzen (RSF) offiziell das Satellitenpaket Swoboda gestartet, eine bahnbrechende Initiative für das Recht auf Information. Neun russischsprachige Fernseh- und Radiokanäle werden nun über den Hotbird-Satelliten von Eutelsat auf der Position 13° Ost in Gebiete wie Russland, Weissrussland, die besetzten Gebiete der Ukraine und die baltischen Staaten ausgestrahlt. Ein Beweis… Erfahren Sie mehr
Tag X: Assange freilassen – Kundgebung in Bern 19 Februar 2024 Aktuell, Schweiz - Am 20. und 21. Februar entscheidet der britische High Court über den letzten möglichen Berufungsantrag von WikiLeaks-Gründer Julian Assange gegen seine Auslieferung an die USA. Wird er ausgeliefert, drohen ihm bis zu 175 Jahre Haft. RSF setzt sich seit Jahren für Assange ein und ist die einzige Nichtregierungsorganisation, die trotz zahlreicher Hindernisse das gesamte Auslieferungsverfahren… Erfahren Sie mehr
Tag X: Die Forderung nach der Freilassung von Julian Assange ist dringender denn je  19 Februar 2024 Aktuell, International - Das Schicksal von Julian Assange steht auf der Kippe: Der britische High Court wird diese Woche über den letzten möglichen Berufungsantrag des WikiLeaks-Gründers gegen seine Auslieferung an die USA entscheiden. Dort ist Assange unter dem Spionagegesetz angeklagt. Diese Anhörung bedeutet den Anfang vom Ende des Auslieferungsverfahrens gegen ihn. Ihm drohen bis zu 175 Jahre Haft.… Erfahren Sie mehr
Freiburger Journalist wegen Interviewbuch mit Staatsrat angeklagt: Die Pressefreiheit steht auf dem Spiel 7 Februar 2024 Aktuell, Schweiz - Der Freiburger Journalist Jean-Marc Angéloz muss sich am Freitag vor dem Polizeirichter des Saanebezirks wegen des Vorwurfs der Anstiftung zur Verletzung des Amtsgeheimnisses verantworten, nachdem die Verhandlung um eine Woche verschoben wurde. Ihm wird vorgeworfen, dem ehemaligen Staatsrat Georges Godel, als dieser noch im Amt war, angeboten zu haben, regelmässig Gespräche mit ihm zu führen.… Erfahren Sie mehr
Jelena Kostjutschenko, russische Exiljournalistin, weilt anlässlich der Veröffentlichung ihres Buches «Russie, mon pays bien-aimé» in Genf 5 Februar 2024 Aktuell, International - Die Journalistin Jelena Kostjutschenko berichtete in den ersten Wochen der russischen Invasion aus den südlichen Regionen der Ukraine für die Zeitung Nowaja Gaseta, bis diese Ende März 2022 eingestellt werden musste. Kostjutschenko, schon immer eine kritische Reporterin, hat aus einem Teil ihrer Reportagen und aus autobiografischen Essays ein Buch zusammengestellt, das nun unter dem Titel… Erfahren Sie mehr
Jahresbilanz 2023: 45 Medienschaffende wegen ihrer Arbeit getötet, ein Rückgang, trotz der Tragödie in Gaza 14 Dezember 2023 Aktuell, International - In diesem Jahr sind 45 Medienschaffende im Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden. Das sind so wenige wie seit 2002 nicht mehr – trotz des Krieges zwischen Israel und der Hamas. In diesem Konflikt wurden bislang mindestens 17 Journalistinnen und Journalisten mit klarem Bezug zu ihrer Arbeit getötet, dutzende weitere Fälle werden derzeit überprüft. Weltweit… Erfahren Sie mehr
Soltan Achilova, turkmenische Fotojournalistin, wurde daran gehindert, ihr Land zu verlassen, um an der Menschenrechtswoche in Genf zu sprechen 27 November 2023 Aktuell, International - Die turkmenische Fotojournalistin Soltan Achilova wurde am Samstag, den 18. November daran gehindert, ihr Land zu verlassen, um nach Genf zu reisen. Dort sollte sie im Rahmen der «Semaine des droits humains», die jedes Jahr von der Universität Genf veranstaltet wird, eine Rede halten. Die Veranstaltung, an der RSF Schweiz beteiligt war, wurde auf Initiative… Erfahren Sie mehr
RSF und 16 Partnerorganisationen haben eine Charta für Künstliche Intelligenz (KI) und Journalismus veröffentlicht 10 November 2023 Aktuell, International - Die Pariser Charta für Künstliche Intelligenz (KI) und Journalismus ist eine Pionierarbeit auf ihrem Gebiet und legt ethische Grundsätze fest, die sich Medienschaffende, Redaktionen und Medien auf der ganzen Welt aneignen und in ihrer Arbeit im Zeitalter der künstlichen Intelligenz umsetzen können. Die Charta wurde von einer Kommission erstellt, die von Reporter ohne Grenzen (RSF)… Erfahren Sie mehr
Briefe und Karten zur Unterstützung der Journalistin Maryna Zolatava bei der belarussischen Botschaft in der Schweiz hinterlegt 6 November 2023 Aktuell, International - Die Schweizer Sektion von Reporter ohne Grenzen (RSF) Schweiz hat heute, am 6. November, bei der belarussischen Vertretung in Bern ein Paket mit Briefen, Postkarten und E-Mails abgegeben. Sie wurden in der Schweiz von unserer Organisation gesammelt und an den belarussischen Botschafter adressiert, um die Freilassung der Journalistin Maryna Zolatava zu fordern. Die anderen RSF-Vertretungen… Erfahren Sie mehr
RSF Schweiz am JournalismusTag.23 in Winterthur 3 November 2023 Aktuell, Schweiz - Reporter ohne Grenzen Schweiz wird am JournalismusTag.23 des Vereins Qualität im Journalismus (QuaJou) mit einem Stand präsent sein. Der JournalismusTag findet am 23. November, von 12 bis 20 Uhr, am Institut für Angewandte Medienwissenschaft der ZHAW in Winterthur statt. Mehr Informationen zum Programm: hier Erfahren Sie mehr
Postkarten für Maryna Zolatava: RSF startet internationale Aktion zur Unterstützung der inhaftierten belarussischen Journalistin 8 September 2023 Aktuell, International - Um ihre Solidarität mit der belarussischen Journalistin Maryna Zolatava auszudrücken, die nach einem unfairen Prozess zu zwölf Jahren Haft verurteilt wurde, sind Sympathisantinnen und Sympathisanten auf der ganzen Welt dazu aufgerufen, Briefe und Postkarten zu schicken, die von Reporter ohne Grenzen (RSF) gesammelt werden. Die Briefe werden am 6. November, dem 46. Geburtstag der ehemaligen… Erfahren Sie mehr
Behörden in Nicaragua verweigerten SRF-Journalisten die Einreise 25 August 2023 Aktuell, Schweiz - Reporter ohne Grenzen (RSF) Schweiz ist empört über die Behandlung von zwei SRF-Journalisten in Nicaragua: Simon Jäggi und Conradin Zellweger von SRF Investigativ wollten dort ein Aufforstungsprojekt der Schweizer Stiftung My Climate besuchen, zu dem sie Kritik gehört hatten und über das sie berichten wollten. Um die Situation vor Ort zu überprüfen, flogen sie am… Erfahren Sie mehr
Die juristischen Probleme des Schweizer Fotojournalisten Marc Progin in Hongkong dauern an 25 August 2023 Aktuell, Schweiz - Reporter ohne Grenzen (RSF) ist empört über die absurde Situation, in der sich der Schweizer Fotojournalist Marc Progin befindet. Er wird seit vier Jahren verfolgt, weil er 2019 über eine Demonstration in Hongkong berichtet hat, und ihm wurde kürzlich die Entschädigung für seine Prozesskosten verweigert, obwohl er bereits zweimal freigesprochen wurde. Die Schweizer Sektion von… Erfahren Sie mehr
#FreeZamora: Freiheit für Jose Rubén Zamora 22 August 2023 Aktuell, International - Der guatemaltekische Journalist Jose Rubén Zamora wird seit dem 22. Juli 2022 unter schockierenden Bedingungen festgehaltenen und wurde im Juni nach einem unfairen Verfahren zu sechs Jahren Haft verurteilt. In der Berufung droht ihm eine noch längere Haftstrafe. Deshalb fordert Reporter ohne Grenzen in einer Petition seine Freilassung. Jose Rubén Zamora ist einer der führenden… Erfahren Sie mehr
Hommage an Laurence Deonna, Reporterin und ehemalige Präsidentin von RSF Schweiz 3 August 2023 Aktuell, Schweiz - Die Genfer Autorin, Reporterin und Fotografin Laurence Deonna ist am Mittwoch, den 2. August, im Alter von 86 Jahren gestorben (Foto Yvain Genevay/Tamedia). Deonna, eine Frau mit aussergewöhnlichem Lebenslauf, war von 2000 bis 2003 Präsidentin der Schweizer Sektion von Reporter ohne Grenzen Schweiz. Unsere Organisation spricht ihrer Familie und ihren Angehörigen ihr tiefstes Mitgefühl aus… Erfahren Sie mehr
RSF mobilisiert in Washington für Julian Assange 17 Juli 2023 Aktuell, International - Angesichts der drohenden Auslieferung des WikiLeaks-Herausgebers Julian Assange an die Vereinigten Staaten hat Reporter ohne Grenzen (RSF) eine Woche mit Treffen in Washington und einer mobilen Kundgebung für seine Freilassung gestartet. RSF hat einen Lastwagen organisiert, der am 17. Juli durch Washington D.C. fährt, um öffentliche Unterstützung für die Forderung nach der Freilassung von Julian… Erfahren Sie mehr
Mexiko: Der Journalist Luis Martín Sánchez wurde ermordet, zwei weitere Medienvertreter wurden entführt 14 Juli 2023 Aktuell, International - Luis Martín Sánchez, Korrespondent der nationalen Tageszeitung La Jornada, wurde am 8. Juli im Bundesstaat Nayarit im Westen Mexikos tot und mit Folterspuren gefunden. Reporter ohne Grenzen (RSF) fordert die Behörden auf, alles zu tun, um diesen grausamen Mord sowie die Entführung von zwei ehemaligen Mitarbeitern des Opfers aufzuklären. Die drei Medienschaffenden Jonathan Lora Ramirez,… Erfahren Sie mehr
Die Exil-Karte: Wohin Journalistinnen und Journalisten fliehen 24 Juni 2023 Aktuell, Berichte, International - Zum ersten Mal veröffentlicht Reporter ohne Grenzen (RSF) eine Karte, die die Migrationsströme von Journalistinnen und Journalisten, die aus Sicherheitsgründen aus ihrem Land fliehen müssen, und die Länder, die Medienschaffende aufnehmen, zeigt. Die meisten Länder, die bedrohten oder verfolgten Journalistinnen und Journalisten Zuflucht gewähren, befinden sich in Europa oder Nordamerika. Überall auf der Welt sind… Erfahren Sie mehr
Julian Assange steht nach Ablehnung der Berufung durch das Oberste Gericht gefährlich nahe vor der Auslieferung 8 Juni 2023 Aktuell, International - Reporter ohne Grenzen (RSF) ist zutiefst besorgt über die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs des Vereinigten Königreichs, den Einspruch des WikiLeaks-Herausgebers Julian Assange gegen seinen Auslieferungsbeschluss abzulehnen. Damit ist Assange einer Auslieferung an die USA gefährlich näher gekommen, wo er wegen der Veröffentlichung geheimer Dokumente im Jahr 2010 den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen könnte.… Erfahren Sie mehr
Freiheit für Jimmy Lai – mehr als 100 führende Medienvertreterinnen und -vertreter aus aller Welt schliessen sich der Forderung von RSF an 8 Juni 2023 Aktuell, International - Chefredaktoren, Verlegerinnen und leitende Redaktorinnen und Redaktoren aus aller Welt haben gemeinsam mit RSF die sofortige Freilassung des in Hongkong inhaftierten Apple Daily-Gründer und -Verleger Jimmy Lai gefordert. Zu den Unterzeichnenden aus 42 Ländern, darunter auch die Schweiz, gehören auch die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichneten Dmitri Muratow und Maria Ressa. «Zusammen mit Reporter ohne Grenzen… Erfahren Sie mehr
RSF-Rangliste der Pressefreiheit 2023: Journalismus durch Fake-Content-Industrie bedroht 3 Mai 2023 Aktuell, International - Die 21. Ausgabe der Rangliste der Pressefreiheit, die jährlich von Reporter ohne Grenzen (RSF) erstellt wird, beleuchtet die grossen und oft radikalen Veränderungen in Verbindung mit politischen, sozialen und technologischen Umbrüchen. Die am Welttag der Pressefreiheit (3. Mai) veröffentlichte Rangliste der Pressefreiheit 2023 bewertet das Umfeld für den Journalismus in 180 Ländern und Gebieten. Das… Erfahren Sie mehr
RSF Schweiz fordert die Botschaft der Russischen Föderation in der Schweiz auf, ihre Drohungen zurückzuziehen 20 April 2023 Aktuell, Schweiz - Die Schweizer Sektion von Reporter ohne Grenzen (RSF) hat mit Konsternation und grösster Sorge die Reaktion der Botschaft der Russischen Föderation in der Schweiz auf einen Artikel der «Neuen Zürcher Zeitung» über die Situation in der russisch besetzten Stadt Melitopol zur Kenntnis genommen, der vom Schweizer Journalisten Ivo Mijnssen verfasst worden ist. In einem diese… Erfahren Sie mehr
73 Journalistinnen verbringen den 8. März im Gefängnis 8 März 2023 Aktuell, International - Die belarusische Journalistin Maryna Zolatava ist eine von 73 Journalistinnen, die am 8. März 2023 inhaftiert sind (Bild ©BAJ/RSF)   Anlässlich des Internationalen Frauentags fordert Reporter ohne Grenzen (RSF) die sofortige und bedingungslose Freilassung inhaftierter Journalistinnen in aller Welt und schlägt Alarm wegen des Verschwindens der Journalistinnen aus der afghanischen Medienlandschaft. Von den 550 Medienschaffenden,… Erfahren Sie mehr
Mit Gérald Sapey verliert RSF einen grossen Verteidiger der Informationsfreiheit 7 März 2023 Aktuell, Schweiz - Gérald Sapey war von 2003 bis 2008 Präsident der Schweizer Sektion von Reporter ohne Grenzen, danach übernahm er das Präsidium von RSF International (Foto Keystone/Laurent Gilliéron). Er starb am 28. Februar dieses Jahres im Alter von 89 Jahren. Reporter ohne Grenzen ist tief betrübt über seinen Tod. Alle, die mit ihm zusammengearbeitet haben, erinnern sich… Erfahren Sie mehr
Ukraine: Ein Jahr Informations-Krieg in Zahlen 22 Februar 2023 Aktuell, International - Ein Jahr nach Beginn der russischen Invasion in der Ukraine am 24. Februar 2022 zieht Reporter ohne Grenzen (RSF) International mit seinem ukrainischen Partner, dem Institute of Mass Information (IMI), Bilanz über Angriffe auf Medienschaffende und Medien, aber auch über die Mittel, die zur Unterstützung von Informationen und zur Bekämpfung der russischen Propaganda bereitgestellt wurden.… Erfahren Sie mehr
RSF Schweiz verurteilt Übergriffe auf Medienschaffende bei Demonstration in Zürich 22 Februar 2023 Aktuell, Schweiz - Zürich/Genf, 22. Februar 2023 - Am 18. Februar kam es anlässlich einer Demonstration in Zürich zu Übergriffen von Demonstrationsteilnehmern auf Medienschaffende. Reporter ohne Grenzen (RSF) Schweiz verurteilt diese Behinderung von Journalistinnen und Journalisten bei ihrer Arbeit in aller Schärfe (Bild Ennio Leanza/Keystone). Am Samstag, 18. Februar, nahmen rund 1000 Personen in Zürich an einer Demonstration… Erfahren Sie mehr
Genf: Pressefotograf von einem Polizisten geschlagen – RSF Schweiz verurteilt inakzeptables Verhalten 10 Februar 2023 Aktuell, Schweiz - Ein Polizist hat am Donnerstag, den 9. Februar, in Genf dem Fotografen Steeve Iuncker zwei Schläge mit dem Schlagstock versetzt, ihm seinen Presseausweis entrissen und diesen auf den Boden geworfen. Der Fotograf berichtete für die «Tribune de Genève» über eine Demonstration, die am selben Tag vor einem besetzten Gebäude stattfand. Der Fotograf bewegte sich zwischen… Erfahren Sie mehr
#FreeIhsaneElKadi: Petition für die sofortige Freilassung von Ihsane El Kadi in Algerien 4 Februar 2023 Aktuell, International - Ihsane El Kadi, Direktor von Radio M und Maghreb Émergent in Algerien, wird seit dem 24. Dezember willkürlich festgehalten. Unterstützen Sie die RSF-Petition, die seine Freilassung fordert. Ihsane El Kadi ist ein unabhängiger Journalist und leidenschaftlicher Verfechter der Pressefreiheit. Er leitet den algerischen Radiosender Radio M und die Nachrichten-Website Maghreb Émergent, Medien, die den algerischen… Erfahren Sie mehr